Heida AOC Wallis

Bereits im 16. Jahrhundert und lange als einheimische Traube von Visperterminen bekannt nennt man den Heida im Wallis auch Païen. Er ist tatsächlich identisch mit dem Savagnin oder Traminer, den man auch im französischen Jura findet wo er zur Produktion von sogenanntem „gelbem Wein“ verwendet wird. Es ist eine Sorte, die seit zwei Jahrzehnten im Wallis stark an Bedeutung gewonnen hat. Deshalb reservieren wir ihm die besten schwammigen Parzellen, die er besonders schätzt.

CHF 20.50

Heida AOC Wallis

2016

ZUSÄTZICHLICHE INFORMATION ZUSÄTZICHLICHE INFORMATION

Alkohol 
13% vol.

Jahrgang
2016

Kulinarische Empfehlung
Ein Cru, der für asiatische Küche, süß-saure Gerichte, Currys oder Geflügel prädestiniert ist.

Servicetemperature
10-12°C


GESCHMACK GESCHMACK

Auge
Goldgelb mit schönen silbrigen Akzenten

Nase
Die Nase ist intensiv, kraftvoll mit floralen Noten von Linden und weißen Blüten, verbunden mit fruchtigen Noten von Zitrusfrüchten.

Gaumen
Der Gaumen hat eine schöne Struktur und große Typizität, mit Noten von Zitrusfrüchten, exotischen Früchten und belebender Säure. Der Abgang ist lang und feingeschmacklich.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DIE KAPELLE VON SALGESCH

Die Weinbaugemeinde Salgesch und die Weinkellerei CAVE LA CHAPELLE teilen sich das Wahrzeichen «die Kapelle von Salgesch».

Ein Zeichen, das uns zur Qualität verpflichtet.

NACHHALTIG & REGIONAL

Um Spitzenweine aus der Schweiz zu produzieren, pflegen wir einen Weinbau, der die Bedürfnisse der Natur respektiert und die Landschaft erhält.

WEINMANUFAKTUR

Mit über 75-jähriger Erfahrung und traditionellen Verfahren in der Weinzubereitung, entstehen Weine, über die Sie ins Schwärmen geraten.

WEITERE WEINE ENTDECKEN

Entdecken Sie weitere Weine der Kellerei La Chapelle und finden Sie Ihre «Salgescher Trouvaille».

Slider